Stillgelegte Bahnstrecken

Lenzburg - Wildegg

Streckenkarte
Länge: 4 km
Strecke eröffnet: 1. Oktober 1895 durch die STB (Seethalbahn)
am 1. Januar 1922 von den SBB übernommen
Spurbreite: 1435 mm
Elektrifizierung: 10. Mai 1910 mit 5500V AC 25Hz; am 1. Oktober 1930 Umstellung auf 15'000V AC 16 2/3 Hz
Personenverkehr eingestellt: 1984
Güterverkehr eingestellt: 1984 (Im Bereich Lenzburg Industrie Güterverkehr bis 2004)
Strecke abgebrochen: 2005

Geschichte


Der Streckenabschnitt Lenzburg - Wildegg wurde von der privaten Seethalbahn erbaut, nachdem diese bereits 1883 die Strecke Emmenbrücke - Lenzburg eröffnet hatte. Der Abschnitt Lenzburg - Wildegg folgte als Ergänzung der bestehenden Strecke, um in Wildegg den Anschluss an die Hauptlinie Olten - Zürich herzustellen. Die von der Schweizerischen Nationalbahn (SNB) erstellte Strecke Wettingen - Lenzburg - Zofingen, die bereits 1880 von der Schweizerischen Nordostbahn (NOB) übernommen worden war, war damals lediglich eine einspurige Nebenstrecke. Die Blütezeit erlebte diese Strecke zusammen mit der restlichen Seethalbahn zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 1922 ging die Eisenbahnlinie Lenzburg - Wildegg als Teil der Seetalbahn in den Besitz der SBB über.

Das Ende der Strecke begann sich abzuzeichnen, als die SBB den Bau des Heitersbergtunnels zwischen Mellingen und Killwangen vorantrieben. Mit der Eröffnung dieses Tunnels 1975 befand sich Lenzburg auf einmal mitten an der Hauptstrecke Olten - Zürich, wobei gleichzeitig auch der Abschnitt Rupperswil - Lenzburg - Mellingen doppelspurig ausgebaut wurde. Damit war die Verlängerung Lenzburg - Wildegg quasi hinfällig geworden, da in Lenzburg der Kontakt zur Hauptstrecke Olten - Zürich bereits hergestellt war.
Am 4. Juni 1984 fuhr der letzte planmässige Personenzug von Wildegg nach Lenzburg, der Personenverkehr wurde auf die Strasse verlagert. Im Jahre 2003 wurde der ehemalige Bahnhof Lenzburg Stadt abgerissen, der definitive Abbruch der Strecke erfolgte 2005.

Bilder des heutigen Zustands

Am 21. Oktober 2006 war ich zwischen Lenzburg und Wildegg unterwegs, um die Überbleibsel der Bahnanlagen zu fotografieren. Da sie Strecke erst vor kurzer Zeit abgebaut wurde, ist zumindest das Schotterbett noch gut zu erkennen.

Weitere interessante Infos und viele Fotos vom einstigen Betrieb dieser Strecke finden Sie auf der Homepage von Daniel Ammann zur Seetalbahn.

Statistik